SC Neuenknick

Herzlich willkommen auf der Webseite des SC Neuenknick. Hier gibt es News, Termine, Fotos uvm. rund um den

SC Neuenknick.

 

Foto Speedway Carting

Speedway - Karting in Deutschland

Neu, nein aber jetzt offizieller Clubsport für jung und alt.

Weitere Infos, Termine, Rennergebnisse und das Reglement findet Ihr hier: www.speedway-karting.de

ADAC Speedway - Karting ist eine regionale Clubsportserie, die gemäß nach einer einfachen Grundausschreibung festgelegt, nach sportlichen Richtlinien durchgeführt wird und zum lizenzfreien Breitensport gehört.

Das heißt ........
Jeder der das 8. Lebensjahr vollendet hat kann bei uns mitmachen (fahren). Eine Altersgrenze nach oben gibt es bei uns nicht. Unser ältester Fahrer ist zurzeit 57 Jahre alt.

Da geht doch noch was..................
Es kann jeder mit einem Serien - Kart, was von einem anerkannten Chassis - Hersteller gebaut wurde, teilnehmen.
Ausnahme: Kein Eigenbau was das Chassis betrifft...............
Motoren von 100 ccm bis 650 ccm, 2takt oder 4takt, 1 Zylinder oder Mehrzylinder, Motoren aus dem Kartsport, Crosssport oder Motorradmotoren können beim Speedway - Karting eingesetzt werden. Jeder kann sich nach seinen eigenen Interessen und Bedürfnissen was zusammenstellen. Auch Karts schon ab 300,-- sind voll einsetzbar im Speedway - Karting. Beispiele von Motoren die wir schon einsetzen: 100 ccm bis 135 ccm Kartmotoren, Hirth, Yamaha SR 500, Suzuki GS 500 E, Yamaha RD 250, JAWA 500 (Bahnsportmotor).......
Vorteil dadurch: Relativ günstiger Einstieg gegenüber anderen Kartserien . . . .

Beim Speedway - Karting wird ab einer Motorleistung von 10 PS mit einem Schmutzfänger und profilierten Reifen gefahren. Regenreifen 5 Zoll oder auch 6 Zoll, Quartreifen, Rasenmäher, Traktorreifen, Sliks mit selbst geschnittenem Profil oder der ICE - RACER von HEIDENAU. Der Vorteil vom ICE - RACER sind:
Top - Grip bei losen und weichen Boden durch seinen groben Profil. Passen auf den herkömmlichen 5 Zoll Felgen und durch seinen größeren Durchmesser hat man gerade bei den schweren Karts mehr Bodenfreiheit. Dann noch der relativ günstige Preis für diesen Reifen.
Um noch mehr Bodenfreiheit zu bekommen stellt man wenn möglich sein Chassis in der Regeneinstellung ein.

Das A und O ist aber der Luftfilter für den Motor. Wir verwenden hauptsächlich K&N - Filter, Autoluftfilter und Eigenbauten. Diese werden mit einem Luftfilteröl getränkten Schaumstoff versehen und somit das Ansaugen von Dreck und Staub zu verhindern. Dieses ist besonders wichtig um die Motoren vor größeren Schäden zu schützen.

Tipp:
Möglichst Luftfilteröl aus dem Moto - Cross Sport verwenden ...........

Die Fahrerausrüstung muss für jeden Teilnehmer zweckentsprechend sein. Festes Schuhwerk, geschlossene, den ganzen Körper bedeckende Kleidung, feste Handschuhe, Schutzhelm mit geschlossenem Visier (keine Jethelme), Nackenstütze und eine Protektorweste.

Tipp:
Ein Moto - Cross Helm mit einer Schutzbrille sind vorteilhafter für das Speedway - Karting.

Speedway - Karting wird bevorzugt auf Speedwaybahnen mit einer Bahnlänge von 350 Meter bis zu 400 Meter befahren, aber auch Sandbahnen und Grasbahnen mit einer Länge bis zu 1000 Meter können vorkommen. Hierbei werden alle Bahnen immer linksherum befahren.
mit bis zu 12 Fahrern und bis zu maximal 12 Runden pro Lauf, (je nach Bahnlänge). Es wird je nach Motortyp stehend an der Startmaschine oder bei Motoren ohne Kupplung der fliegende Start durchgeführt. Die Klasseneinteilung findet nach den angegebenen Hubraum und Altersklassen statt. Klassen mit weniger als vier Startern werden (können) am Veranstaltungstag zusammengelegt.

Jeder Teilnehmer muss vor der Veranstaltung, egal ob Trainings oder eine Rennveranstaltung (bei Minderjährigen ein Erziehungsberechtigter) eine Nennung vollständig ausfüllen und den Haftungsverzicht unterschreiben.

Eine 10tägige Voranmeldung vor dem genanten Termin wäre aus organisatorischen Gründen von Vorteil für Veranstalter und Teilnehmer.

Die Teilnehmer sind bei Trainingsveranstaltungen durch Abgabe der vollständig ausgefüllten und unterschriebenen (bei Minderjährigen ein Erziehungsberechtigter) Nennung unfallversichert.

Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für (bei Minderjährigen der Erziehungsberechtigte) alle von ihnen oder dem von ihnen benutzten Fahrzeug verursachten Schäden, soweit kein Haftungsausschuss vereinbart wird (ist). Die Fahrer (bei Minderjährigen der Erziehungsberechtigte) erklären mit Abgabe der Nennung den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit den Veranstaltungen entstehen, und zwar gegen:
Siehe dazu in der Nennung oder in der Grundausschreibung geschriebene Haftungsverzicht . .

Umweltschutz für alle . . . . .
Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, bei allen Montagearbeiten am Kart (insbesondere Auffüllen/Entleeren von Kraft- und Schmierstoff), eine feste Folie oder Plane in Mindestgröße der Außenmaße des Karts am Boden unter dem Kart auszubreiten. Hochdrehen von Motoren möglichst zu unterlassen. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet seinen Platz im Fahrerlager bei Abfahrt sauber und ordentlich zu verlassen.
Verstöße sind nicht erwünscht . . . . . .
Sonst gibt es Ärger, was ja keiner will oder !!!!!!! ????????????

So liebe Motorsportfreunde, Kartfahrer oder die es noch werden wollen...........
Ich habe Euch hier mal so die wesentlichen Sachen aufgeführt. Wenn Ihr noch mehr wissen wollt schaut mal auf meine Homepage:
www.speedway-karting.de
Hier findet Ihr noch mehr Infos über das Speedway - Karting unter der Anfang, Aktuelles, Termine, Fotos, Preise, Sponsoren, Links von Veranstaltern und Kontaktadressen.

Ich hoffe auf eine zahlreiche Teilnahme in diesem Jahr. Die Trainingsveranstaltungen können nur dann stattfinden, wenn mindestes 12 Teilnehmer zu den anstehenden Terminen gemeldet sind. Außerdem behalte ich mir vor Trainingstermine zu verschieben oder ganz abzusagen. Gründe für Absage:
zu wenig gemeldete Teilnehmer, Wetter oder auch nicht voraussehbare Terminüberschneidung.
Darum bitte ich jeden vor Antritt der Fahrt sich bei mir oder an der Bahn zu erkundigen.
Michael Katzwinkel: 0160 - 100 85 85 oder Bahn Neuenknick:

Preise für Trainingsveranstaltung in Neuenknick

Trainingsgebühren für das Jahr 2011

Clubmitglieder des SC-Neuenknick:

Internationale-Lizenz Solo-Swg.     15,00 Euro
B-Lizenz Solo-Swg.                             10,00 Euro
Junior 50 -250 ccm                               5,00 Euro
Speedkarts Erwachsene                    15,00 Euro
Speedkarts Schüler + Jugendliche    5,00 Euro

Fahrer anderer Clubs:

Internationale –Lizez Solo-Swg.       30,00 Euro
B-Lizez Solo-Swg.                                 20,00 Euro
Junior 50 -250 ccm                              10,00 Euro
Speedkarts Erwachsene                     20,00 Euro
Speedkarts Schüler + Jugendliche   10,00 Euro

In diesen Preis sind enthalten: Bahnbenutzung, Trainingsversicherung, WC und Dusche, Camping, Strom nach Bedarf und am Sonntag ein Frühstücksbüffet und ein Trainingsrennen mit Siegerehrung.